Allergien

   
  

Wenn das Immunsystem verrücktspielt

Immer mehr Menschen reagieren übermäßig stark auf den Kontakt mit Pollen, Gräsern, Tierhaaren, Hausstaubmilben, usw. und das schon bei kleinsten Mengen.

Manche bringen die Veranlagung zu Allergien schon durch familiäre Vorbelastungen mit auf die Welt, Andere entwickeln sie erst im Lauf ihres Lebens.

Oft sind Ungleichgewichte in der bakteriellen Besiedlung des Darms (Darmflora) und eine erhöhte Durchlässigkeit der Darmschleimhaut (sog. „Leaky gut = durchlässiger Darm) Ursache für die plötzlich auftretenden Beschwerden.

Unser Darm hat im Zuge der Verdauung tagtäglich Kontakt mit einer Vielzahl von potenziellen Allergenen. Darmschleimhaut und Darmflora bilden eine selektive Barriere, die darüber entscheidet, welche Bestandteile in unseren Körper aufgenommen und welche unschädlich gemacht werden.

Der Darm ist Immunzentrale, Trainingslager für Abwehrzellen und ständig in Verbindung mit den Schleimhäuten unseres Körpers, die die ersten Schutzbarrieren gegenüber der Außenwelt bilden. 

Kommt es zu einer Schädigung der Darmflora und der darunter liegenden Darmschleimhaut, können Stoffe in unseren Körper gelangen, die diese Barriere normalerweise gar nicht passieren können. Das Immunsystem informiert die Außenposten an den Schleimäuten (z.B. Nase, Augen und Rachen) über das Eindringen der unbekannten Fremden und ein weiterer Kontakt führt zur allergischen Reaktion. 

Um das Immunsystem wieder in normale Bahnen zu lenken, ist eine Darmsanierung sinnvoll, die besonderes Augenmerk auf die Heilung der Darmschleimhaut und die Ansiedelung einer gesunden Darmflora richtet. Dabei ist es wichtig zu unterscheiden, ob es sich tatsächlich um eine Allergie oder eine Unverträglichkeit handelt.

Allergien, die im Zusammenhang mit einer familiären Veranlagung auftreten, bilden einen lebenslangen „Schwachpunkt“ in der eigenen Immunleistung. Hier gilt es, die auslösenden Allergene zu meiden und das Immunsystem im Darm zu stabilisieren, damit Überreaktionen eingedämmt werden können. Bei Unverträglichkeiten kann über die Heilung des Darms und das Weglassen der auslösenden Allergene über einen gewissen Zeitraum, Beschwerdefreiheit erzielt werden.

Während der Allergie-Saison können akute Beschwerden wahlweise mit Homöopathie oder Akupunktur behandelt werden. In der Beschwerde freien Zeit (insbesondere November bis Januar) ist es sinnvoll, durch Homöopathie oder Eigenblutbehandlungen eine Umstimmung des Organismus herbeizuführen. Die Behandlung des Darms ist Saison unabhängig.

Wenn Sie sich gerne näher über eine Darmsanierung und alternative Behandlungsmöglichkeiten von Allergien informieren möchten, kontaktieren Sie mich gerne für einen Kennenlern-Termin. Nähere Angaben und Anfahrt / Kontakt.

 
background
Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung OK